Festakt und Martinsmarkt zum 50-jährigen Bestehen der WuB

11.11.2017: Festreden und buntes Markttreiben in Ottendorf

Das große Fest zum 50. Geburtstag der WuB in Ottendorf begann am Vormittag des 11. November 2017 mit einem Festakt für geladene Gäste, die Geschäftsführer Herbert Herzberg im Forum der Werk- und Betreuungsstätte feierlich begrüßte. Die Gesellschaftervertreter Anita Pungs-Niemeier (Vorstandsvorsitzende im Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Schleswig-Holstein e. V.) und Günter Ernst-Basten (geschäftsführender Vorstand des Paritätischen Schleswig-Holstein) fanden anerkennende Worte für die 50-jährige Weiterentwicklung der vielfältigen Angebote für Menschen mit hohem Assistenzbedarf in der WuB. Als weitere Festredner schlossen sich an: Sabine Sager (Bürgermeisterin der Gemeinde Ottendorf), Ingo Sander (Bürgermeister der Gemeinde Kronshagen), Wolfgang Weiß (Kreistagsabgeordneter des Kreises Rendsburg-Eckernförde) sowie Gerwin Stöcken (Stadtrat der Landeshauptstadt Kiel). Benjamin Richter, Beschäftigter in der Tagesförderstätte der WuB, begleitete die Feier musikalisch am Klavier. „With a little help from my friends“ von den Beatles passe auch thematisch gut in den Tag, kündigte Richter seinen Beitrag an. Thorsten Seidel, Mitglied des Beschäftigtenrates, ergänzte den Festakt mit Dankesworten aus Sicht der Nutzer der WuB. Schließlich übergab Leotrim Shkodra als Beschäftigter der Tagesstätte eigens für die Jubiläumsfeier erstellte Fotoalben mit Eindrücken aus dem Arbeitsalltag an die Gastredner. Getreu dem Motto der WuB „Gemeinsam geht´s“ reichten die Redner die Fotobücher einander durch die lange Sitzreihe. Die Jubiläumsgäste zeigten sich während der anschließenden Rundgänge durch die Arbeitsbereiche beeindruckt von der Gestaltung der oft sehr individuellen Arbeitsplätze und den gefertigten Produkten.

Im Anschluss wurden die Türen für die Öffentlichkeit geöffnet. Rund 500 Gäste nutzten den herbstlichen Basar in den Räumen von Tagesstätte und Tagesförderstätte. Hier hielten sich Nutzer und Mitarbeiter der WuB gemeinsam bereit, um handgefertigte Produkte aus Holz, Filz, Keramik und Papier sowie Kerzen und herbstliche Gestecke zu verkaufen. Auf dem Platz zwischen den Ausstellungsräumen lockte dieses Jahr ein Martinsmarkt die Besucher an. Es gab Herzhaftes vom Grill und warme, mit Puderzucker bestäubte Mutzen, dazu heiße oder auch kühle Getränke. Besonders die kleinen Gäste hatten Spaß mit dem Bungee-Trampolin, beim Ponyreiten und auf dem von Muskelkraft betriebenen Karussell. Um das Lagerfeuer sammelten sich zahlreiche kleine und große Besucher zum Stockbrotbacken. „Es war ein rundum gelungenes Jubiläumsfest“, freute sich Herbert Herzberg am Ende des Tages.

Von: Inga Tolk

Martinsmarkt draußen, herbstlicher Basar drinnen: die WuB feierte ihren 50. Geburtstag mit rund 500 Gästen.

Herbert Herzberg, Geschäftsführer Werk- und Betreuungsstätte für Körperbehinderte gGmbH

Günter Ernst-Basten, geschäftsführender Vorstand der Stiftung Parität

Anita Pungs-Niemeier, Vorstandsvorsitzende im Landesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte Schleswig-Holstein e. V.

Stockbrotbacken auf dem Martinsmarkt der WuB

Kommentare

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen

Um Missbrauch der Kommentarfunktion zu verhindern, wird wie bei vielen Kommentarfunktionen üblich, auch hier die IP-Adresse für jeden Eintrag gespeichert.