25 Jahre Wohnstätte Ernestinenstraße

22. April 2021: Jubiläum auf dem Kieler Ostufer

Seit 25 Jahren ist die Wohnstätte Ernestinenstraße ein Zuhause für 10 Menschen mit Assistenzbedarf. Am 22. April 1996 zogen die ersten Bewohner*innen in das neu gebaute Haus auf dem Kieler Ostufer gegenüber dem Werftpark. Die 10 barrierefreien Einzelzimmer sowie der gemeinsame Wohn- und Essbereich erstrecken sich über zwei Etagen mit Aufzug. Zur Wohnstätte gehört außerdem ein ruhiger Garten. 

Die Bewohner*innen freuen sich gemeinsam mit den aktuell insgesamt 15 Mitarbeitenden und Hausleiter Michael Jürgensen über das Jubiläum ihres Hauses. In größerer Runde gefeiert werden kann wegen der anhaltenden Pandemie-Einschränkungen allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt.  

 

 

Von: Inga Tolk

Freude über das 25-jährige Bestehen der Wohnstätte Ernestinenstraße

Kommentare

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen

Um Missbrauch der Kommentarfunktion zu verhindern, wird wie bei vielen Kommentarfunktionen üblich, auch hier die IP-Adresse für jeden Eintrag gespeichert.