„Am Ende geht’s weiter“

Einladung zur Ergebnispräsentation unseres Palliativkonzepts am 5. September 2019 in Ottendorf

In Kooperation mit der hospiz-initiative kiel e. v. hat die Werk- und Betreuungsstätte (WuB) seit Anfang 2018 an einem Palliativkonzept für unsere Einrichtung gearbeitet. Das Kooperationsprojekt "Sterben und Trauer gemeinsam erleben" war Bestandteil des vom Sozialministerium Schleswig-Holstein geförderten Projekts „Sterbe- und Trauerbegleitung für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen in Schleswig-Holstein“.

Nun geht die Kooperationsarbeit zwar allmählich zu Ende, doch das daraus entstandene WuB-interne Palliativteam soll dafür sorgen, dass mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auch weiterhin offen und kompetent umgegangen wird in unserer Einrichtung. So entstand der Titel „Am Ende geht’s weiter“, der Veranstaltung, auf der wir am 5. September 2019 von 16.30 bis 19.30 Uhr unsere Ergebnisse präsentieren möchten.

Wir laden alle Interessierten schon jetzt herzlich ein ins WuB-Café, zu Informationen und Gesprächen, Liedern und vielen Mitmach-Aktionen!

"Am Ende geht's weiter"
Projektabschluss "Trauer und Sterben gemeinsam erleben"
Donnerstag, 5. September 2019, 16.30 - 19.30 Uhr
Ottendorfer Weg 22, 24107 Ottendorf

 

 

 

Von: Inga Tolk

Kommentare

Keine Einträge im Gästebuch gefunden.

Kommentar schreiben

Ins Gästebuch eintragen

Um Missbrauch der Kommentarfunktion zu verhindern, wird wie bei vielen Kommentarfunktionen üblich, auch hier die IP-Adresse für jeden Eintrag gespeichert.